GermanHolidaysVideo 2014

“Weihnachtsbotschaft”: Sie dürfen schon Weihnachten feiern, aber ohne heidnische Gebräuche!

Botschaft Gottes: Viele Kirchen übertreten die 10 Gebote! “Sie dürfen sich den Weg der heidnischen Völker nicht aneignen!” Sie dürfen schon Weihnachten feiern, aber ohne heidnische Gebräuche! Diese Botschaft verweist Sie auch auf eine andere Botschaft über die Weihnachtsfeierlichkeiten.

Veröffentlicht am 23. Dezember 2014 von Evangelical Endtime Machine International

Bitte teilen und nicht ändern © BC

 

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, herzlich willkommen! Die folgende Botschaft Gottes wurde Wort für Wort von einem Engel des Herrn in dem Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, im Auftrag des allmächtigen Gottes, des Gottes von Abraham, Isaak und Jakob überliefert und sofort Wort für Wort in dessen Gegenwart von Prophet Benjamin Cousijnsen notiert.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus. Wahrlich, mein Name ist Rafael, und ich bin ein Engelbote Gottes. Wahrlich, kadosh, heilig ist Yeshua HaMashiach, Jesus Christus!

Wahrlich, Ehre sei Gott in der Höhe!
Und in den höchsten Himmeln singen und anbeten die Engel: “Lobet den Herrn, Halleluja!” Lernen Sie zu danken. Singen und freuen Sie sich jeden Tag! Und nehmen Sie jetzt Ihre Bibel und lassen Sie uns gemeinsam aus Jeremia lesen und achten Sie auf den Titel: Jeremia 10, Vers 3 bis 8. Wahrlich, lesen Sie den Titel gemeinsam mit mir laut nach dem Zählen bis drei … 1, 2, 3 … Die toten Götzen und der lebendige Gott.

Jeremia 10, Vers 3 bis 8  Denn die Bräuche der Heiden sind alle nichts: Man fällt im Walde einen Baum, und der Bildhauer macht daraus mit dem Beil ein Werk seiner Hände. Er schmückt es mit Silber und Gold und befestigt es mit Nagel und Hammer, dass es nicht umfalle. Es sind ja nichts als Vogelscheuchen im Gurkenfeld. Sie können nicht reden; auch muss man sie tragen, denn sie können nicht gehen. Darum sollt ihr euch nicht vor ihnen fürchten; denn sie können weder helfen noch Schaden tun. Aber dir, HERR, ist niemand gleich; du bist groß, und dein Name ist groß, wie du es mit der Tat beweist. Wer sollte dich nicht fürchten, du König der Völker? Dir muss man gehorchen; denn unter allen Weisen der Völker und in allen ihren Königreichen ist niemand dir gleich. Sie sind allzumal Narren und Toren. Was man von den nichtigen Götzen lernt, ist nur Holz.

Wahrlich, hören Sie weiter …
Wissen Sie wohl, was Sie sagen?
Denn der Titel gibt deutlich an, worum es geht, um Götzen! Und dieser geht um den Weihnachtsbaum, Ihren Götzen! Hören Sie auch die Botschaft mit dem Titel an: “Mit dem Feiern von Weihnachten wird Satan angebetet!” Diese Botschaft legt Ihnen unter anderem aus, was der Ursprung der Weihnachtsfeierlichkeiten vom 17. bis zum 26. Dezember ist, was dahinter steckt.

Wahrlich, viele Kirchen übertreten die 10 Gebote.
Denn der HERR Gott sagt deutlich das Folgende in:

2. Mose 20, Vers 3 und Vers 5  Du sollst keine andern Götter haben neben mir. Du sollst dich vor ihnen nicht niederwerfen und ihnen nicht dienen … so weit.
2. Mose 22, Vers 19  Wer den Göttern opfert, außer dem HERRN allein, soll mit dem Bann belegt werden.

Wahrlich, die römische Kirche begann 300 Jahre nach Christus von alten, heidnischen Gebräuchen und Ideen Gebrauch zu machen und erklärte, dass sie sich mit ihren Weihnachtsfeierlichkeiten auf die Christusverehrung fokussierten.
Wahrlich, der Gott von allem, was lebt, sagt deutlich, dass er dagegen ist und es nicht akzeptiert! Weihnachten entehrt Yeshua HaMashiach, Jesus Christus. Er empfindet es als ein Gräuel, alles, was damit zu tun hat! Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, sagt:
Vergeblich aber verehren sie mich, weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind. Matthäus 15, Vers 9

Weihnachten ist kein Gebot.
Die Kirchen müssen sich schämen; es ist eine menschliche Tradition! Wahrlich,

Markus 7, Vers 9  Und er sprach zu ihnen: Trefflich verwerft ihr das Gebot Gottes, um eure Überlieferung festzuhalten.

Wahrlich, Sie dürfen sich den Weg der heidnischen Völker nicht aneignen.

Epheser 5, Vers 6 bis 12  Niemand verführe euch mit leeren Worten! Denn dieser Dinge wegen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams. Seid also nicht ihre Mitteilhaber! Denn einst wart ihr Finsternis, jetzt aber seid ihr Licht im Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts – denn die Frucht des Lichts besteht in lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit -, indem ihr prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist. Und habt nichts gemein mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, sondern stellt sie vielmehr bloß! Denn was heimlich von ihnen geschieht, ist selbst zu sagen schändlich.
Epheser 4, Vers 30  Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt worden seid auf den Tag der Erlösung hin!

Johannes 3, Vers 16 und 17  Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.

Wahrlich, freuen Sie sich in Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, jetzt und für ewig! Amen.
Merken Sie sich gut, Sie dürfen schon Weihnachten feiern, aber ohne heidnische Gebräuche.
Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom!, sprach der Engelbote von Gott und verschwand.

Und auch ich sage Ihnen, Ruacha, Yeshu, Shalom!

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Filipino, Indonesisch, Swahili, Surinamisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/