GermanVideo 2014

Sind Sie nicht schockiert?

PROPHETISCHE OFFEENBARUNG VON GOTT, WORT FÜR WORT ÜBERLIEFERT AN PROPHET BENJAMIN COUSIJNSEN: DER HERR, DER GOTT VON ABRAHAM, ISAAK UND JAKOB, ERINNERT SIE AN DIE OFFENBARUNGEN UND KATASTROPHEN, DURCHGEGEBEN AN SEINEN PROPHETEN.


Veröffentlicht 19. Juli 2014 von Evangelical Endtime Machine International

Bitte teilen und nicht ändern © BC

Plane-crash-july-2014

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, willkommen! Am 19. Juli 2014 überbrachte ein Engel von Gott, ein Engelbote Gottes, Wort für Wort die folgende warnende, offenbarende Botschaft an Endzeitprophet Benjamin Cousijnsen, im Namen von Jesus Christus, Yeshua HaMashiach.

Shalom! Ruacha, Yeshu, Shalom! Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus.

Lies vor: Matthäus 3, Vers 1 bis 3  Da steht geschrieben: In jenen Tagen aber kommt Johannes der Täufer und predigt in der Wüste von Judäa und spricht: Tut Buße! Denn das Reich der Himmel ist nahe gekommen. Denn dieser ist der, von dem durch den Propheten Jesaja geredet ist, der spricht: “Stimme eines Rufenden in der Wüste: Bereitet den Weg des Herrn, macht gerade seine Pfade!”
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Wahrlich, in diesen Tagen tritt Prophet Benjamin Cousijnsen auf.
Und er predigt in den letzten Tagen in dem allmächtigen Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus von Nazareth. Wahrlich, er ist es von dem gesprochen wird. Wahrlich, es gibt nur einen Weg, der himmelwärts geht, für die Verständigen, die Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, angenommen haben.
Himmel oder Hölle!

Wahrlich, die katastrophalen Folgen von Ungehorsam, und nur nicht hören wollen auf den Gott von Israel, den Gott von Abraham, Isaak und Jakob, führen zum Tod!
Wahrlich,

Lies: Matthäus 24, Vers 22  Hier steht geschrieben: Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch gerettet werden; aber um der Auserwählten willen werden jene Tage verkürzt werden.
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Wahrlich, AIDS bekämpft man nicht mit Medikamentenlösungen.
Aber man bekämpft es mit Bekehrung und Übergabe an Yeshua HaMashiach, Jesus Christus!

Wahrlich, sind Sie nicht schockiert?
2012 sprach Prophet Benjamin Cousijnsen schon, dass es erst hier und dann da, viele Katastrophen geben würde. Und auch 2013 hat Prophet Benjamin Cousijnsen viele Offenbarungen gesehen, darunter viele Katastrophen.

Wahrlich, der Gott von Israel, der Gott von Abraham, Isaak und Jakob, sagt Ihnen: Homosexualität und das Widernatürliche sind Besessenheit!
Hören Sie die Botschaft vom 18. Januar 2013, mit dem Titel: ‘Openbaring van God: Homoseksueel is bezetenheid!’
Wahrlich, mein Name ist Revelado und ich bin ein Engelbote Gottes.

Wahrlich, nur ein unvernünftiger Mensch versteht es nicht: die Katastrophen in der Welt.
Und ein Tor begreift es nicht. Und wann werden Sie verständig werden?
Viele trauern bei einer Katastrophe um ihre Familie. Wahrlich, aber Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, trauert schon länger, viel länger!, um die vielen eigensinnigen Seelen!

Lies vor: Psalm 101, Vers 6 bis 8  Hier steht geschrieben: Ich achte auf die Treuen im Land, sie sollen bei mir wohnen; wer auf unsträflichem Weg wandelt, der soll mir dienen. In meinem Haus soll keiner wohnen, der Betrug verübt; wer Lügen redet, soll nicht bestehen vor meinen Augen. Jeden Morgen will ich alle Gottlosen im Land vertilgen, um aus der Stadt des Herrn alle auszurotten, die Böses tun.
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Wahrlich, Gott will keine Betrüger!
Er ist kadosh, heilig, und duldet keine Sünde! Am 25. Juli 2013 wurde Spanien gewarnt. Und auch 2014 sagte Gottes Engel Donner: Wenn Sie keinen Respekt vor Gott haben, müssen Sie nicht verblüfft sein, wenn auch Ihr Flugzeug und Ihr Bus oder Auto und Land getroffen werden kann! Ohne Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, sind Sie verwundbar. Brechen Sie damit, mit Ihrem Wandel. Bekehren Sie sich! Wer nicht hören will, geht verloren. Gehen Sie eine Beziehung mit der Wahrheit ein!

Lies vor: Johannes 3, Vers 16 bis 21  Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.

Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom!, sprach der Engelbote von Gott und verschwand.

Und auch ich sage Ihnen, Ruacha, Yeshu, Shalom! Gottes Segen

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf English, Spanisch, Portugiesisch, Indonesisch, Filipino, Swahili, Koreanisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/