GermanVideo 2018

Sind Sie ein wiedergeborener Christ und haben Sie doch gesündigt?

Der Satan wird Sie glauben lassen wollen, dass Sie nicht frei sind und schlecht sind und dass es keine Vergebung und Hoffnung mehr gibt. Stellen Sie sich wieder her in Ihrem Wandel und lernen Sie aus Ihren Fehlern. Und machen Sie einen Sprung vom Fleisch zum Wandel im Heiligen Geist! (Bitte warten Sie nach dem Anklicken des Videos einen Moment, bis es wiedergegeben wird.)

Veröffentlicht am 25. Oktober 2018 von Evangelical Endtime Machine International

Bitte teilen und nicht ändern © BC

 

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, herzlich willkommen! Am 25. Oktober 2018 empfing Prophet Benjamin Cousijnsen die folgende Botschaft von einem Engelboten Gottes, die ich gern mit Ihnen teilen möchte.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem allmächtigen Namen von Yeshua HaMashiach, JHWH, Jesus Christus.

Wahrlich,

Römer 8, Vers 13  Denn wenn ihr nach dem Fleisch lebt, so werdet ihr sterben, wenn ihr aber durch den Geist die Handlungen des Leibes tötet, so werdet ihr leben.

Wahrlich, wandeln Sie im Heiligen Geist!

Römer 8, Vers 14  Denn so viele durch den Geist Gottes geleitet werden, die sind Söhne Gottes. “Dies gilt auch für die Töchter Gottes.
Römer 8, Vers 15  Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, wieder zur Furcht, sondern einen Geist der Sohnschaft habt ihr empfangen, in dem wir rufen: Abba, Vater!

Wahrlich, ob Sie nun ein Sohn oder eine Tochter sind, Sie haben nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen,
obwohl der Satan Sie wird glauben lassen wollen, dass Sie nicht frei sind und schlecht sind und dass es für Sie keine Vergebung und Hoffnung mehr gibt!

Römer 8, Vers 16  Der Geist selbst bezeugt zusammen mit unserem Geist, dass wir Kinder Gottes sind.

Sind Sie wiedergeboren als Kind Gottes und haben Sie doch gesündigt?
Bekennen Sie dann Ihre Sünden vor Yeshua HaMashiach, JHWH, Jesus Christus, mit einem Herzen voller Reue! Satan sagt: “Es gibt keine Hoffnung”, und will Sie fernhalten von Vergebung und Hoffnung.

Johannes 3, Vers 16 bis 21  Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er “oder sie” nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine “oder ihre” Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine “oder ihre” Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.

Wahrlich, mein Name ist Blesia, und ich bin ein Engelbote Gottes.

Römer 8, Vers 23 bis 28  Nicht allein aber sie, sondern auch wir selbst, die wir die Erstlingsgabe des Geistes haben, auch wir selbst seufzen in uns selbst und erwarten die Sohnschaft; die Erlösung unseres Leibes. Denn auf Hoffnung hin sind wir gerettet worden. Eine Hoffnung aber, die gesehen wird, ist keine Hoffnung. Denn wer hofft, was er sieht? Wenn wir aber das hoffen, was wir nicht sehen, so warten wir mit Ausharren. Ebenso aber nimmt auch der Geist sich unserer Schwachheit an; denn wir wissen nicht, was wir bitten sollen, wie es sich gebührt, aber der Geist selbst verwendet sich für uns in unaussprechlichen Seufzern. Der aber die Herzen erforscht, weiß, was der Sinn des Geistes ist, denn er verwendet sich für Heilige Gott gemäß. Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken, denen, die nach seinem Vorsatz berufen sind.

Wahrlich, hören Sie aufmerksam zu!

Römer 8, Vers 5 bis 11  Denn die, die nach dem Fleisch sind, sinnen auf das, was des Fleisches ist; die aber, die nach dem Geist sind, auf das, was des Geistes ist. Denn die Gesinnung des Fleisches ist Tod, die Gesinnung des Geistes aber Leben und Frieden, weil die Gesinnung des Fleisches Feindschaft gegen Gott ist, denn sie ist dem Gesetz Gottes nicht untertan, denn sie kann das auch nicht. Die aber, die im Fleisch sind, können Gott nicht gefallen. Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein. Ist aber Christus in euch, so ist der Leib zwar tot der Sünde wegen, der Geist aber Leben der Gerechtigkeit wegen. Wenn aber der Geist dessen, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird er, der Christus Jesus aus den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen wegen seines in euch wohnenden Geistes.

Wahrlich, Sie gehören dem Herrn an!
Und stellen Sie sich wieder her in Ihrem Wandel und lernen Sie aus Ihren Fehlern. Und machen Sie einen Sprung vom Fleisch zum Wandel im Heiligen Geist! Kehren Sie zu Ihrer Beziehung zu Gott zurück und seien Sie feurig von Geist.
Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom!, sprach der Engelbote Gottes und verschwand.

Und auch ich sage Ihnen, Ruacha, Yeshu, Shalom! Gottes Segen

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Filipino, Indonesisch, Swahili, Surinamisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/