GermanVideo 2017

Radikale Radikalisierung und Übernahme aller Kirchen sind Zeichen der Endzeit!

Gottes Botschaft:  • Aus Angst schließt man sich an, und die radikale Radikalisierung nimmt weltweit zu  • Papst Franziskus’ Aussage, mit allen Religionen zusammenzuarbeiten  • Kirchenleiter wehen mit jedem mit!

Veröffentlicht am 8. März 2017 von Evangelical Endtime Machine International

Bitte teilen und nicht ändern © BC

the-truth-about-radical-islam

Vollständige Wiedergabe:

Shalom, herzlich willkommen! Am 8. März 2017 überbrachte Gottes Engelbote Wort für Wort diese offenbarende, mitteilende und warnende Botschaft Gottes an Endzeitprophet der letzten Tage, Benjamin Cousijnsen.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem allmächtigen Namen von Yeshua HaMashiach, JHWH, Jesus Christus.

Wahrlich, stille Wasser sind tief!
Wahrlich, mein Name ist Ratiabra, und ich bin ein Engelbote Gottes.

Wahrlich, die radikale Radikalisierung nimmt weltweit zu!
Dies kommt, weil man sich vor den radikalen Islamisten fürchtet und man sich bei ihnen anschließt, aus Angst, dass einem sonst etwas zustößt. Der Islam und der Koran haben die radikalen Islamisten, sowohl Männer als auch Frauen und Kinder, gelehrt, ihren Nächsten, den Westen unter anderem, zu hassen und wenn möglich zu zerstören!

Von vielen Anschlägen ist bekannt, dass man als Flüchtling ins Land hineingekommen ist.
Man sagt, dass ISIS geflohen und vertrieben ist. Aber man vergisst, dass viele in Asylbewerberzentren sitzen! Hören Sie auch die Botschaft mit dem Titel an: “Die Gewalt wird mit der Ankunft der Flüchtlinge zunehmen!” Wahrlich, Prophet Benjamin Cousijnsen hatte Ihnen bereits offenbart, dass man die Welt übernehmen will.

Wahrlich, auch Papst Franziskus sagte letztens, dass alle Religionen mehr mit dem Islam zusammenarbeiten müssen und ihm entgegengekommen müssen.
Wahrlich, viele Kirchenleiter führen sich irre, indem sie Gottes Wort anpassen und das Widernatürliche und falsche Religionen und alles, was gegen Gott angeht, nur gutzuheißen! Letztendlich dreht es sich bei ihnen nur um ein Ding: es jedem recht zu machen und die Kirche gut zu füllen. So scheint es zumindest, dass man reichlich gesegnet ist! Aber der Gott von Abraham, Isaak und Jakob hat lieber eine kleine Kirche, die sich an die Gebote hält und rein ist, als eine übervolle Kirche voller Heuchler, Schriftgelehrter und Pharisäer. Wahrlich, dies sind die Zeichen der Endzeit!

2. Timotheus 2, Vers 16 bis 18  Die unheiligen, leeren Geschwätze aber vermeide! Denn sie werden zu weiterer Gottlosigkeit fortschreiten, und ihr Wort wird um sich fressen wie Krebs. Dazu gehören Hymenäus und Philetus, die von der Wahrheit abgeirrt sind, indem sie sagen, dass die Auferstehung schon geschehen sei, und den Glauben mancher zerstören.
Und 2. Timotheus 4, Vers 3 und 4  Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach ihren eigenen Begierden sich selbst Lehrer aufhäufen werden, weil es ihnen in den Ohren kitzelt; und sie werden die Ohren von der Wahrheit abkehren und sich zu den Fabeln hinwenden.

Und 2. Petrus 2, Vers 19  Sie versprechen ihnen Freiheit, während sie selbst Sklaven des Verderbens sind; denn von wem jemand überwältigt ist, dem ist er auch als Sklave unterworfen.
Vers 22  Es ist ihnen aber nach dem wahren Sprichwort ergangen: Der Hund kehrt wieder um zu seinem eigenen Gespei, und: Die gewaschene Sau zum Wälzen im Kot.
Vers 2  Und viele werden ihren Ausschweifungen nachfolgen, um derentwillen der Weg der Wahrheit verlästert werden wird.

Wahrlich,

Johannes 8, Vers 19  Da sprachen sie zu ihm: Wo ist dein Vater? Jesus antwortete: Ihr kennt weder mich noch meinen Vater; wenn ihr mich gekannt hättet, so würdet ihr auch meinen Vater gekannt haben.
Vers 12  Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Und Johannes 3, Vers 16 bis 21  Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.

Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom!, sprach Gottes Engelbote und verschwand.

Und auch ich sage Ihnen, Ruacha, Yeshu, Shalom! Gott segne Sie

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Filipino, Indonesisch, Swahili, Surinamisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/