GermanVideo 2014

Prophetisch: Chinesische Regierung wird große Gewalt gebrauchen!

U. a. Eine mitteilende prophetische Warnung: Es werden unter den chinesischen Demonstranten viele verwundet sein!

Veröffentlicht am 30. September 2014 von Evangelical Endtime Machine International

Bitte teilen und nicht ändern © BC

protestors-China

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, herzlich willkommen! Am 30. September 2014, am Nachmittag, überbrachte ein Botschafter von Gott die folgende Botschaft an Endzeitprophet der letzten Tage, Benjamin Cousijnsen.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus.

Wahrlich, am 1. Oktober 2014 wird die chinesische Regierung mit großer Gewalt gegen tausende Demonstranten auftreten, wodurch viele verwundet sein werden.
Die Polizeibarrikaden haben bereits Auftrag bekommen sehr hart aufzutreten!

Wahrlich, ich bin der Engelbote Gottes und mein Name ist Kreamba.

Sirach 1, Vers 12 und 13  Die Ehrfurcht vor dem Herrn erquickt das Herz, gibt fröhlichen Sinn und ein langes Leben. Ehrfurcht vor dem Herrn ist ein Geschenk von ihm; sie führt auf die Wege der Liebe. Dem Gottesfürchtigen geht es am Ende gut, am Tag seines Todes wird er “oder sie” gepriesen.

Wahrlich, die Situation wird aus dem Ruder laufen!

2. Timotheus 2, Vers 11  Das Wort ist gewiss. Denn wenn wir mitgestorben sind, werden wir auch mitleben.

Wahrlich, von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, will man nichts wissen.

Offenbarung 13, Vers 4  Und sie beteten den Drachen an, weil er dem Tier die Macht gab, und sie beteten das Tier an und sagten: Wer ist dem Tier gleich? Und wer kann mit ihm kämpfen?

Wahrlich, bekehren Sie sich!
Es gibt nur einen Ausweg: Yeshua HaMashiach, Jesus Christus, annehmen.

Johannes 10, Vers 9  Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, so wird er gerettet werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.

Wahrlich,

Johannes 3, Vers 16 bis 21  Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.

Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom!, sprach der Engelbote Gottes und verschwand.
Und auch ich sage Ihnen, Ruacha, Yeshu, Shalom!

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf English, Spanisch, Portugiesisch, Indonesisch, Filipino, Swahili, Koreanisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/