GermanVideo 2013

Höre, Belgien! Bekehren Sie sich jetzt, Diener von Bildnissen!

27.05.2013  PROPHETIE: WARNUNG GOTTES AN BELGIEN VON DEM GOTT VON ABRAHAM, ISAAK UND JAKOB! OH WEH, SIE, DIE SICH NICHT BEKEHREN! BENJAMIN BITTET UM AUFSCHUB, SO DASS SIE SICH BEKEHREN KÖNNEN! IHR AUFSCHUB IST KURZ!


Veröffentlicht am 27. Mai 2013 von Evangelische EindtijdSpace

Bitte teilen und nicht ändern © BC

Maria afgodsbeeld2

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, willkommen! Am 27. Mai 2013 überbrachte der Engel des Herrn, diese warnende prophetische Botschaft Gottes an Prophet Benjamin Cousijnsen.

Shalom! Ich begrüße Sie im Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus. Wahrlich, wahrlich, ich sage Ihnen, ich bin der Engelbote Gottes, Alpinio.

Wahrlich, hören Sie aufmerksam zu, Walcourt, Beaumont und Gerpinnes und Florennes.
So spricht der allmächtige Gott zu Ihnen:

Jeremia 8, Vers 19 und 20  Warum haben sie mich gereizt durch ihre geschnitzten Bilder, durch Nichtigkeiten aus der Fremde? “Vorüber ist die Ernte, die Obstlese ist zu Ende, und wir sind nicht gerettet!”

Wahrlich, bekehren Sie sich jetzt, Diener von Bildnissen!
So spricht der Gott von Isaak, Jakob und Abraham zu Ihnen.

Psalm 97, Vers 7  Schämen müssen sich alle Verehrer eines Götterbildes, die sich der Götzen rühmen. Fallt vor ihm nieder, alle Götter!

Wahrlich, auch Ihre Kirchen sind verflucht, unter anderem Ihre Saint-Feuillien Kirche.
Ich hasse Ihre Märsche und Ihre Abbilder von Maria und Ihre sogenannten heiligen Ikonen! Wahrlich,

Saint-Feuillien kerk België

Lies vor: 3. Mose 19, Vers 4 und Hosea 11, Vers 2 und 5. Mose 11, Vers 26 bis 28  Ich beginne bei
3. Mose 19, Vers 4  Hier steht geschrieben: Ihr sollt euch nicht zu den Götzen wenden, und gegossene Götter sollt ihr euch nicht machen. Ich bin der HERR, euer Gott.
Hosea 11, Vers 2  Hier steht geschrieben:  Sooft ich sie rief, gingen sie von meinem Angesicht weg. Den Baalim opferten sie, und den Gottesbildern brachten sie Rauchopfer dar.
5. Mose 11, Vers 26 bis 28  Hier steht geschrieben: Siehe, ich lege euch heute Segen und Fluch vor: den Segen, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, gehorcht, die ich euch heute gebiete, und den Fluch, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, nicht gehorcht und von dem Weg, den ich euch heute gebiete, abweicht, um andern Göttern nachzulaufen, die ihr nicht kennt.

Wahrlich, wahrlich, hören Sie auf die Worte Gottes, die an Benjamin Cousijnsen, Gottes geliebten Propheten der letzten Tage, durchgegeben sind.

Lies vor: 5. Mose 12, Vers 2 bis 4 und 3. Mose 26, Vers 1 und Vers 18 bis 21 und 2. Mose 22, Vers 20  Ich beginne bei
5. Mose 12, Vers 2 bis 4  Hier steht geschrieben: Ihr sollt all die Stätten vollständig ausrotten, wo die Nationen, die ihr vertreiben werdet, ihren Göttern gedient haben auf den hohen Bergen, auf den Hügeln und unter jedem grünen Baum. Und ihr sollt ihre Altäre niederreißen und ihre Gedenksteine zerbrechen und ihre Ascherim mit Feuer verbrennen und die Bilder ihrer Götter umhauen. Und ihr sollt ihren Namen von jener Stätte ausrotten. Den HERRN, euren Gott, dürft ihr so nicht verehren.
3. Mose 26, Vers 1  Hier steht geschrieben: Ihr sollt euch keine Götzen machen, und ein Götterbild und einen Gedenkstein sollt ihr euch nicht aufrichten, und keinen Stein mit Bildwerk sollt ihr in eurem Land hinstellen, um euch davor anbetend niederzuwerfen; denn ich bin der HERR, euer Gott.
Und Vers 18 bis 21  Hier steht geschrieben: Und wenn ihr mir daraufhin nicht gehorcht, dann werde ich fortfahren, euch zu züchtigen, und zwar siebenmal wegen eurer Sünden. Und ich werde euren starken Hochmut brechen und werde euren Himmel wie Eisen machen und eure Erde wie Bronze. Und eure Kraft wird sich umsonst verbrauchen, und euer Land wird seinen Ertrag nicht geben, und die Bäume des Landes werden ihre Frucht nicht geben. Wenn ihr euch aber mir entgegenstellt und mir nicht gehorchen wollt, dann werde ich euch weiter schlagen, und zwar siebenfach nach euren Sünden.
2. Mose 22, Vers 19  Hier steht geschrieben: Wer den Göttern opfert, außer dem HERRN allein, soll mit dem Bann belegt werden.

Wahrlich, bekehren Sie sich, denn wer nicht hören will, geht verloren!
Sind Sie geistlich blind und kennen Sie die heiligen Schriften nicht?

Lies vor: 2. Mose 20, Vers 3 bis 5 und Weisheit 13, Vers 1 und Vers 9 bis 10  Ich beginne bei
2. Mose 20, Vers 3 bis 5  Hier steht geschrieben: Du sollst keine andern Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Götterbild machen, auch keinerlei Abbild dessen, was oben im Himmel oder was unten auf der Erde oder was im Wasser unter der Erde ist. Du sollst dich vor ihnen nicht niederwerfen und ihnen nicht dienen. Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern, an der dritten und vierten Generation von denen, die mich hassen.
Weisheit 13, Vers 1  Hier steht geschrieben: “Die Torheit des Götzendienstes” – Töricht waren von Natur alle Menschen, denen die Gotteserkenntnis fehlte. Sie hatten die Welt in ihrer Vollkommenheit vor Augen, ohne den wahrhaft Seienden erkennen zu können. Beim Anblick der Werke erkannten sie den Meister nicht.
Und in Vers 9 bis 10  Hier steht geschrieben: Wenn sie durch ihren Verstand schon fähig waren, die Welt zu erforschen, warum fanden sie dann nicht eher den Herrn der Welt? Unselig aber sind jene, die auf Totes ihre Hoffnung setzen und Werke von Menschenhand als Götter bezeichnen, Gold und Silber, kunstvolle Gebilde und Tiergestalten oder einen nutzlosen Stein, ein Werk uralter Herkunft.

Oh weh, Sie, die sich nicht bekehren! Allein Gott ist würdig, alle Ehre zu empfangen.
Wahrlich, er allein ist heilig! Passen Sie auf vor der Hand Gottes, die schlägt! Machen Sie es sich nicht schwer.
Benjamin bittet um Aufschub, so dass Sie sich bekehren können.
Machen Sie gerade den Weg des Herrn, wie der Prophet Benjamin Cousijnsen zu Ihnen gesprochen hat. Ihr Aufschub ist kurz!

Lies vor: Johannes 3, Vers 16 und Vers 17 und 19 bis 21 und Johannes 4, Vers 22
Johannes 3, Vers 16 und 17  Hier steht geschrieben: Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.
Und Vers 19 bis 21  Hier steht geschrieben: Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.
Johannes 4, Vers 22  Hier steht geschrieben: Ihr betet an, was ihr nicht kennt; wir beten an, was wir kennen, denn das Heil ist aus den Juden.
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Die Zeit ist nahe!
Ich gehe jetzt, Ruacha, Jeshu, Shalom! sprach der Engelbote Gottes und verschwand.

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf English, Spanisch, Portugiesisch, Indonesisch, Filipino, Swahili, Koreanisch, Russisch und Niederländisch:

Geposted: Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/