GermanVideo 2014

Er will Sie geistlich sehen lassen!

Botschaft Gottes: Fürchten Sie sich nicht! Machen Sie diesen Schritt und werden Sie sehend!

Veröffentlicht am 10. Januar 2014 von Evangelical Eindtijdspace

Bitte teilen und nicht ändern © BC

 

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, herzlich willkommen! Am 10. Januar 2014 überbrachte ein Engelbote des allmächtigen Gottes, des Gottes von Abraham, Isaak und Jakob, die folgende Botschaft Gottes an Endzeitprophet Benjamin Cousijnsen.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus. Wahrlich, mein Name ist Saffirach.

Wahrlich, so reisten Rafael und Tobit einst zusammen…
Auf dem Weg kam der Hund von Tobias ihnen hinterher. Wahrlich, Rafael, der Engelbote Gottes, begleitete Tobias, weil er blind war.

Lies vor: Tobit 2, Vers 9 und 10  Hier steht geschrieben: Als ich in der Nacht zurückkehrte, nahm ich ein Bad und legte mich im Innenhof meines Hauses schlafen, gleich an der Mauer. Weil es so heiß war, ließ ich das Gesicht unbedeckt. Ich wusste nicht, dass über mir in der Mauer Spatzen nisteten. Da fiel der warme Spatzenkot auf meine Augen und ich bekam weiße Flecken auf der Hornhaut. Ich suchte Hilfe bei den Ärzten; aber je mehr Salben sie an mir ausprobierten, desto schlimmer wurde es. Zuletzt konnte ich überhaupt nichts mehr sehen. So lebte ich vier Jahre. Alle meine Verwandten beklagten mein Unglück. Achikar aber sorgte zwei Jahre lang für meinen Unterhalt, bis er in die Provinz Elymaïs wegzog.
Tobit 11, Vers 4 und 5  Hier steht geschrieben: So gingen die beiden voraus. Rafaël sagte zu Tobias: “Halte jetzt die Fischgalle bereit!” Der Hund folgte den beiden auf dem Fuß. Hanna saß vor dem Haus und ließ den Weg nicht aus den Augen, auf dem ihr Sohn kommen musste.
Und Vers 7 bis 14  Bevor die beiden das Haus erreichten, sagte Rafaël zu Tobias: “Ich weiß: Heute wird deinem Vater das Augenlicht wiedergeschenkt. Bring die Galle auf seine Augen, dann werden die weißen Flecken auf der Hornhaut sich zusammenziehen und sich ablösen und er kann wieder das Licht der Sonne sehen.” Da lief auch schon die Mutter ihrem Sohn entgegen und fiel ihm um den Hals. “Ich sehe dich, mein Junge”, rief sie unter Tränen, “jetzt kann ich in Frieden sterben!” Tobit war aufgestanden und stolpernd vor das Hoftor gelaufen. Tobias ging mit der Gallenblase auf ihn zu. Er blies ihm in die Augen, nahm seine Hand und sagte: “Hab nur Mut, Vater!” Dann strich er ihm die Galle auf die Augen, einmal und noch ein zweites Mal. Mit den Fingern beider Hände entfernte er die Verhärtungen von der Hornhaut. Tobit fiel ihm um den Hals und rief unter Freudentränen: “Ich sehe dich, mein Kind, du Freude meiner Augen!” Er dankte Gott und sagte: “Gepriesen sei Gott, gepriesen sei sein großer Name! Gepriesen seien alle seine heiligen Engel! Sein großer Name schütze uns; alle seine Engel seien ewig gepriesen!
Der Engelbote Gottes sprach weiter:

Wahrlich, was würden Sie tun, wenn der Herr Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus, Sie etwas tun ließe, was Sie niemals zulassen würden?

Lies vor: Johannes 9, Vers 5 und 6  Hier steht geschrieben: Solange ich in der Welt bin, bin ich das Licht der Welt. Als er dies gesagt hatte, spie er auf die Erde und bereitete einen Teig aus dem Speichel und strich den Teig auf seine Augen.
Der Engelbote Gottes sprach:

Wahrlich, der Blinde wurde sehend!

Lies vor: Johannes 9, Vers 10 und Vers 11  Hier steht geschrieben: Sie sprachen nun zu ihm: Wie sind denn deine Augen geöffnet worden? Er antwortete: Der Mensch, der Jesus heißt, bereitete einen Teig und salbte meine Augen damit und sprach zu mir: Geh hin nach Siloah und wasche dich! Als ich aber hinging und mich wusch, wurde ich sehend.
Der Engelbote Gottes sprach weiter:

Wahrlich, Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus will, dass Sie sehend werden.
Aber manchmal ist es auch notwendig, dass Sie ihn zuerst in Ihr Herz kommen lassen müssen und eine Beziehung aufbauen.
Tobias war bereit, sehend zu werden. Auch wenn Rafael etwas anderes auf seine Augen getan hätte, wäre er dafür bereit gewesen! Wahrlich, sogar der Blindgeborene wurde sehend!

Bekehren Sie sich heute, wenn Sie sehend werden wollen!
Und tun Sie, was Sie sonst niemals tun und zulassen würden, lassen Sie es jetzt zu. Das einzig Notwendige ist: Bekennen Sie Ihre Sünden. Denn gerade Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus von Nazareth, ist für Sie gestorben, um Sie von all Ihren Sünden frei zu machen. Am Kreuz ist die Macht der Sünde zerbrochen! Auch wenn Sie ab und zu zurückfallen, werden Sie sehend und stärker. Jede Macht ist zerbrochen, als Yeshua HaMashiach, Isa, Jesus Christus, Sie freikaufte!

Lies vor: Johannes 8, Vers 36  Hier steht geschrieben: Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein.
Der Engelbote Gottes sprach weiter:

Wahrlich, fürchten Sie sich nicht!
Machen Sie diesen Schritt und werden Sie sehend. Er will Sie geistlich sehen lassen. Beginnen Sie ein neues Leben und sehen Sie, wie wunderbar ein Leben als Christ ist, denn in ihm sind Sie mehr als ein Überwinder.

Lies zum Schluss vor: Johannes 3, Vers 16  Hier steht geschrieben: Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

Der Engelbote Gottes sprach: Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom!, und verschwand.

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Filipino, Indonesisch, Swahili, Surinamisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/