GermanVideo 2013

Ein rettender Engel!

27.05.2013 Botschaft Gottes, worin der Engelbote Gottes Offenbarungen über die ‘Art Körper’ der Engel und ihre Erscheinungsform machen darf. Daneben erzählt sie über einen Auftrag, den sie ausführte!


Veröffentlicht am 27. Mai 2013 von Evangelische EindtijdSpace

Bitte teilen und nicht ändern © BC

saving angels

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, willkommen! Am 27. Mai 2013 überbrachte der Engel des Herrn diese Botschaft Gottes an Benjamin Cousijnsen.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem allmächtigen Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus. Wahrlich, wahrlich, ich sage Ihnen, ich bin der Engelbote Gottes. Mein Name ist Ammina. Wahrlich,

Hiob 38, Vers 7 Als die Morgensterne miteinander jubelten.

Wir Engel Gottes und all die Söhne Gottes jubelten im Anfang!
Im Anfang waren wir Engel Zeugen von Gottes Größe. Heilig, heilig, heilig ist der Herr der Heerscharen.
Wahrlich, hören Sie aufmerksam zu!

Hebräer 13, Vers 2 und 3 Die Gastfreundschaft vergesst nicht! Denn dadurch haben einige, ohne es zu wissen, Engel beherbergt. Gedenkt der Gefangenen als Mitgefangene; derer, die geplagt werden, als solche, die auch selbst im Leib sind!

Wahrlich, wir Engel sind in makellosem feinen Leinen gekleidet, in einem knitterfreiem, Feuer und Flecken abweisenden, glänzendem, schneeweißen Gewand.
Unser Körper, womit wir als Engel erscheinen, kann menschlich sein, um Ihnen zu Diensten zu sein. Mit dem Auge sind wir nicht als Engel wahrzunehmen, wenn wir ausgesandt werden in dem allmächtigen Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus und wir haben noch keinen Körper, wie ein Mensch. Denken Sie irgendwie an Kleidung, die man an- und auszieht. Wir Engel können also einen Körper annehmen und wieder ablegen, einen zeitweiligen Körper. Aber wir haben somit keinen Körper wie der Mensch.

Lies vor: 1. Korinther 15, Vers 40 bis 46 Hier steht geschrieben: Und es gibt himmlische Leiber und irdische Leiber. Aber anders ist der Glanz der himmlischen, anders der der irdischen; ein anderer der Glanz der Sonne und ein anderer der Glanz des Mondes und ein anderer der Glanz der Sterne, denn es unterscheidet sich Stern von Stern an Glanz. So ist auch die Auferstehung der Toten. Es wird gesät in Vergänglichkeit, es wird auferweckt in Unvergänglichkeit. Es wird gesät in Unehre, es wird auferweckt in Herrlichkeit; es wird gesät in Schwachheit, es wird auferweckt in Kraft; es wird gesät ein natürlicher Leib, es wird auferweckt ein geistlicher Leib. Wenn es einen natürlichen Leib gibt, so gibt es auch einen geistlichen. So steht auch geschrieben: “Der erste Mensch, Adam, wurde zu einer lebendigen Seele”, der letzte Adam zu einem lebendig machenden Geist. Aber das Geistliche ist nicht zuerst, sondern das Natürliche, danach das Geistliche.

Wahrlich, in Amerika lebte im Jahr 2012 Ismaël, ein Pfingstprediger.
Eines Tages war Ismaël so müde und erschöpft! Er hatte einen Migräneanfall gehabt und konnte sich nicht mehr gut auf seine Bibel konzentrieren. Auf einmal stand bei ihm ein Beamter in Uniform vom Elektrizitätsunternehmen vor der Tür und klingelte und sagte: “Sind Sie Ismaël?”
“Ja”, sagte Ismaël.
“Würden Sie eben mal nach draußen gehen können”, sprach der Beamte, “da ist ein Gasleck.”
Ismaël war gerade draußen, als eine laute Explosion stattfand! Sogar die Fenster sprangen und die Tür wurde herausgeblasen und alles stand in Flammen!
Dann kamen die Feuerwehr und die Polizei. Ismaël sah den Elektrizitätsbeamten nirgends, um sich zu bedanken.

Wahrlich, ich, Ammina, der Engelbote Gottes wurde ausgesandt, um Ismaël zu retten.
Ismaël war ein wiedergeborener Christ. Er konnte bei keinem einzigen Elektrizitätsunternehmen diesen Beamten finden!

Lies vor: Johannes 8, Vers 12 und Vers 29 und Johannes 3, Vers 16
Johannes 8, Vers 12 Hier steht geschrieben: – “Das Licht der Welt” – Jesus redete nun wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Und Vers 29 Und der mich gesandt hat, ist mit mir; er hat mich nicht allein gelassen, weil ich allezeit das ihm Wohlgefällige tue.
Johannes 3, Vers 16 Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

Wahrlich, ich gehe jetzt, Ruacha, Jeshu, Shalom! sprach der Engelbote Gottes und verschwand.

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf English, Spanisch, Portugiesisch, Indonesisch, Filipino, Swahili, Koreanisch, Russisch und Niederländisch:

Geposted: Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/