GermanVideo 2013

Echte, kopierte, aber auch teuflische Meereswesen!

11.09.2013  IM MOMENT WERDEN WELTWEIT SELTSAME TIERE GESEHEN, SO WIE PROPHET BENJAMIN BEREITS AM 5. AUGUST 2012 AUCH SCHON IN EINER BOTSCHAFT ANGAB. DER HERR WIRD SIE WACHRÜTTELN; SEHEN SIE, WAS IM GANGE IST! KLICKEN SIE AUCH AUF DIESEN LINK: ‘OFFENBARUNG GOTTES: SATAN KOPIERT WESEN!’ https://www.evangelicalendtimemachine.com/offenbarung-gottes-satan-kopiert-wesen/


Bitte teilen und nicht ändern © BC

Veröffentlicht am 11. September 2013 von Evangelical Eindtijdspace

duivelse wezens

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, herzlich willkommen! Am 11. September 2013 überbrachte der Engel Gottes diese Botschaft von dem allmächtigen Gott, dem Gott von Abraham, Isaak und Jakob, an seinen einfachen Dienstknecht Benjamin Cousijnsen, Gottes Endzeitprophet.

Shalom, Prophet Benjamin Cousijnsen! Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus. Wahrlich, wahrlich, ich sage Ihnen, mein Name ist Gidori und bin ein Engelbote Gottes. Hören Sie aufmerksam zu!

1. Mose 1, Vers 20 bis 22 und Vers 24 und 25  Und Gott sprach: Es soll das Wasser vom Gewimmel lebender Wesen wimmeln, und Vögel sollen über der Erde fliegen unter der Wölbung des Himmels! Und Gott schuf die großen Seeungeheuer und alle sich regenden lebenden Wesen, von denen das Wasser wimmelt, nach ihrer Art, und alle geflügelten Vögel, nach ihrer Art. Und Gott sah, dass es gut war. Und Gott segnete sie und sprach: Seid fruchtbar und vermehrt euch, und füllt das Wasser in den Meeren, und die Vögel sollen sich vermehren auf der Erde! Und Gott sprach: Die Erde bringe lebende Wesen hervor nach ihrer Art: Vieh und kriechende Tiere und wilde Tiere der Erde nach ihrer Art! Und es geschah so. Und Gott machte die wilden Tiere der Erde nach ihrer Art und das Vieh nach seiner Art und alle kriechenden Tiere auf dem Erdboden nach ihrer Art. Und Gott sah, dass es gut war.
Lies vor: 1. Mose 1, Vers 27 bis 28  Hier steht geschrieben: Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie. Und Gott segnete sie, und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, und füllt die Erde, und macht sie euch untertan; und herrscht über die Fische des Meeres und über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf der Erde regen!

Hebräer 11, Vers 1 bis 3  Hier steht geschrieben: Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht. Durch diesen haben die Alten ein gutes Zeugnis erhalten. Durch Glauben verstehen wir, dass die Welten durch Gottes Wort bereitet worden sind, so dass die Dinge, die man sieht, nicht aus Sichtbarem entstanden sind.

Psalm 148, Vers 7  Hier steht geschrieben: Lobt den Herrn von der Erde her, ihr Meerestiere und alle Meeresfluten!

Psalm 69, Vers 35  Hier steht geschrieben: Himmel und Erde sollen ihn rühmen, die Meere und alles, was sich in ihnen regt!

1. Samuel 5, Vers 2 bis 7  Hier steht geschrieben: Und die Philister nahmen die Lade Gottes und brachten sie in das Haus Dagons und stellten sie neben Dagon auf. Und als die Aschdoditer am nächsten Tag früh aufstanden und in das Haus Dagons kamen, siehe, da lag Dagon auf seinem Gesicht auf der Erde vor der Lade des HERRN. Und sie nahmen Dagon und stellten ihn wieder an seinen Ort. Und als sie sich am Morgen des nächsten Tages früh aufmachten, siehe, da lag Dagon wieder auf seinem Gesicht auf der Erde vor der Lade des HERRN; und zwar lagen der Kopf Dagons und seine beiden Hände abgehauen auf der Schwelle, nur der Rumpf Dagons war von ihm übrig geblieben. Darum treten die Priester Dagons und alle, die in das Haus Dagons gehen, nicht auf die Schwelle Dagons in Aschdod bis auf den heutigen Tag. Und die Hand des HERRN lag schwer auf den Aschdoditern. Und er brachte Verderben über sie, und er schlug sie mit bösen Beulen, Aschdod und sein Gebiet. Und als die Leute von Aschdod sahen, dass es so zuging, sagten sie: Die Lade des Gottes Israels soll nicht bei uns bleiben! Denn seine Hand liegt hart auf uns und auf unserem Gott Dagon.
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

afgod Dagon

Wahrlich, wahrlich, ich sage Ihnen, dieser Abgott Dagon wurde als eine Gottheit gesehen, der mit dem Mensch-Fisch assoziiert wurde, den man verehrte.
Diese Figur hatte auch einen Fischschwanz und man hatte diesen Dagon oft in den Gewässern gesehen. Dieser Abgott, den man verehrte, stand für den Fruchtbarkeitsgott. Er war auch der Vorvater des Baal. Dagon wurde auch Dagan genannt.

Wahrlich, man sah auch damals oft eine seltsame Erscheinung von den Schiffen aus.
Und man beschrieb sogar im Mittelalter und danach, dass man eine Meerjungfrau oder einen Meermann sah.

Lies vor: Hiob 28, Vers 14  Hier steht geschrieben: Die Tiefe sagt: In mir ist sie nicht! – und das Meer sagt: Nicht bei mir!
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Wahrlich, so wie es hell und dunkel gibt und so, wie es Gut und Böse gibt und so, wie es einen Himmel und eine Hölle gibt, so gibt es auch gute Engel und gefallene Engel.
So gibt es auch teuflische Meereswesen!
Am 5. August 2012 wurden Ihnen in der Botschaft, unter dem Namen ‘Offenbarung Gottes: Satan kopiert Wesen’, diese Fakten vorgehalten und offenbart durch Engelboten Gottes Andronicus. Sehen Sie noch nicht, dass jetzt jedes Mal seltsame Fischarten auftauchen, worunter Arten sind, die man nicht erklären kann?

Lies vor: 2. Mose 20, Vers 3 bis 5  Hier steht geschrieben: Du sollst keine andern Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Götterbild machen, auch keinerlei Abbild dessen, was oben im Himmel oder was unten auf der Erde oder was im Wasser unter der Erde ist. Du sollst dich vor ihnen nicht niederwerfen und ihnen nicht dienen. Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott, der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern, an der dritten und vierten Generation von denen, die mich hassen.

Johannes 3, Vers 16 bis 20  Hier steht geschrieben: Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden.
Johannes 4, Vers 22  Hier steht geschrieben: Ihr betet an, was ihr nicht kennt; wir beten an, was wir kennen, denn das Heil ist aus den Juden.
Der Engelbote Gottes sprach weiter,

Prophet Benjamin Cousijnsen, man macht jetzt schon oft Bekanntschaft mit der Finsternis über die Medien!
Und man macht sich beliebt durch einen Zeichentrickfilm und die kleine Meerjungfrau ist ein Abgott, ein Dagon! Wahrlich, dies war kein Märchen.
Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom! sprach der Engelbote Gottes und verschwand.

vreemd zee wezen

Was Sie auf diesem Bild sehen, hat man am spanischen Strand gefunden.
Der Herr bestätigte, dass es echt war. Es gibt viele im Internet, die versuchen, Gottes Wahrheit zu entkräften. Es würde mich nicht überraschen, wenn sie für diese Aufgabe von Menschen eingenommen wurden, die von den gefallenen Engeln übernommen sind.

reuzenvleermuis

Auch die riesige Fledermaus auf diesem Bild ist eine dämonische Kreatur, offenbarte der Herr Benjamin.

Sie warten, so gab der Herr an, auf den Moment, in dem sie auf der Erde zuschlagen werden. Demnach wurden diese teuflischen Wesen tatsächlich von den gefallenen Engeln ‘geschaffen’, die Dämonen, die mit der DNA herumpfuschen, usw. Sie, die dies entkräften wollen sagen: “Dies ist eine Riesenrasse, die hier und da vorkommt.“

Sie sehen, wie die Schöpfung Gottes entehrt wird und es tendiert auch zur dämonischen Welt.
Die gefallene Welt tut dies, weil sie Gottes Schöpfung hasst! Sie sind selbst solche grässlichen, dämonische Mächte und Kräfte, dass sie alles, was Gott geschaffen hat, sozusagen entehren, dadurch, dass sie davon seltsame Kreaturen machen. Es ist nicht meine Absicht, Sie zu überzeugen, aber das Wort Gottes, das der Herr in diesen Endzeittagen an Benjamin Cousijnsen über die Engelboten Gottes durchgibt, ist 100% wahr. Es ist also an Ihnen, was Sie damit tun. Wir wollen niemanden Angst machen, aber im Auftrag des Herrn geben wir die Botschaften durch, die wahr sind. Und es wird Zeit, dass die Welt wachgerüttelt wird und dass Sie beten und erkennen, dass wir in der Endzeit leben!

Es wird an der DNA herumgepfuscht, es wird am Menschen herumgepfuscht.
Es gibt jetzt bereits Fleisch, das noch nicht auf dem Markt ist, das aus sich selbst wächst, was ein Gräuel in den Augen Gottes ist. Denn die übernommenen Menschen ahmen sehr gern Gott nach. Aber sie können die Harmonie und das Schöne von Gott nicht nachahmen. Vielleicht wohl das Äußerliche, aber es ist allerdings eine Kopie, ein Chamäleon, aber innen sind sie genau so hässlich wie diese kopierten Wesen. Es ist traurig zu sehen, dass Gottes Schöpfung so entehrt wird. Lesen Sie auch die Botschaften, die hierüber gehen.

Der Herr segne Sie, Ruacha, Yeshu, Shalom!

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf English, Spanisch, Portugiesisch, Indonesisch, Filipino, Swahili, Koreanisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/