GermanVideo 2020

Die Kinderjahre von Prophet Benjamin

Botschaft Gottes, überbracht in dem allmächtigen und wahrhaftigen Namen über allen Namen, Yeshua HaMashiach, JHWH, Jesus Christus. Als Benjamin noch sehr jung war, bekam er den Spitznamen “Engelchen Gottes” oft zu hören und wurde häufig ausgelacht. Ja, als Kind wurde Benjamin schon nicht immer ernst genommen, weil er über den Himmel sprach und weil er Engel sah…

Veröffentlicht am 4. März 2020 von Evangelical Endtime Machine International

Bitte teilen und nicht ändern © BC

 

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, herzlich willkommen! Am 4. März 2020 überbrachte der Bote die folgende Botschaft Gottes an Endzeitprophet Benjamin Cousijnsen.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem allmächtigen, wahrhaftigen Namen über allen Namen, Yeshua HaMashiach, JHWH, Jesus Christus. Wahrlich, mein Name ist Hetrick, ein Bote Gottes.

Wie Sie wissen, entschied Gott sich dafür, dass sein Sohn auf der Erde nicht in einem Schloss geboren werden würde, sondern in einem Stall.

Matthäus 2, Vers 4  Und er versammelte alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes und erkundigte sich bei ihnen, wo der Christus geboren werden solle.

Es geschah, dass Herodes die Weisung gab, alle Jungen im Alter von zwei Jahren und jünger zu töten!
Wahrlich, auch Prophet Benjamin Cousijnsen wurde nicht in einem Schloss geboren und auch nicht in einem Stall, sondern in einer armen Familie. Und obwohl Satan auch oft versucht hat, ihn von Kindheit an zu töten, war er als Kind immer anders als seine Schwestern und Brüder, weil Gott bei ihm war und ihn immer beschützte.

Benjamin wurde als Kind nicht immer ernst genommen, weil er über den Himmel und die Tatsache sprach, dass er unter anderem Engel gesehen hatte.
Die Liebe kam immer von Yeshua HaMashiach, JHWH, Jesus Christus. Aber ferner erachtete man Benjamin als ein schwieriges Kind, weil er als kleines Kind sagte, dass Mama in die Hölle geht, weil sie raucht und trinkt und abends mit einer Freundin, Joke, ausgeht. Obwohl Benjamin noch sehr jung war, sagte er oft was sehr schlecht ankam, namens des Herrn. Aber wie auch immer, er bekam den Spitznamen “Engelchen Gottes” oft zu hören und wurde häufig ausgelacht und unter anderem als verrücktes Kind angesehen.

Seine Mutter geriet tiefer und tiefer in die Finsternis, als Benjamin noch ein Kind war.
Seine Mutter gab ihren Körper hin, um an Geld zu kommen, und sie trank sehr viel. Benjamin weiß noch, dass er von Jesus anfing und dass seine Mutter eine Bierflasche auf seinem Kopf kaputt schlug, bis aufs Blut. Wahrlich, Benjamin betete immer und am Tisch wurde über ihn gelacht und es wurden während seines Gebetes Witze gemacht.

Eines Tages lernte seine Mutter eine Nachbarsfrau kennen, Betsie, eine Christin…
Und im Laufe der Zeit ging sie mit in die Kirche und bekehrte sich.
Sie hat im älteren Lebensalter viel Liebesarbeit für den Herrn getan und konnte das Rauchen nicht loslassen. Benjamin hat sie auch davor gewarnt, dass sie sich wirklich bekehren muss, aber sie konnte und wollte das Rauchen nicht loslassen! Inzwischen ist sie jetzt tot und nicht im Himmel. Wer nicht hören will, geht verloren.
Ich gehe jetzt, sprach Hetrick, Ruacha, Yeshu, Shalom!

Und auch ich sage Ihnen, Ruacha, Yeshu, Shalom!

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Filipino, Indonesisch, Swahili, Surinamisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/