GermanTo the futureVideo 2012

Die Entrückung kommt! (Evangelium)

Auf einer Bank erzählte der Engel Benjamin über die Gaben des Heiligen Geistes und eine sehr wichtige apokalyptische Schriftstelle: Lukas 17, Vers 26-37

Veröffentlicht am 26. April 2012 von eindtijdspace

Bitte teilen und nicht ändern © BC

opname-rapture-300x253

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, willkommen! Am Donnerstag, 26. April 2012, 04:15 Uhr, bekam Prophet Benjamin Cousijnsen diese Vision. Benjamin schreibt: Ich spürte einen Windstoß, und ich war noch immer schläfrig. Der Engel sagte,

“Benjamin, Benjamin, setze mein Werk fort!”, sagt Jesus Christus.

Und der Engel sprach: Philipper 1, Vers 6  Ich bin ebenso in guter Zuversicht, dass der, der ein gutes Werk in euch angefangen hat, es vollenden wird bis auf den Tag Christi Jesu.

Der Herr ist mit Ihnen. Kommen Sie, stehen Sie auf!

Josua 1, Vers 9  Habe ich dir nicht geboten: Sei stark und mutig? Erschrick nicht und fürchte dich nicht! Denn mit dir ist der HERR, dein Gott, wo immer du gehst.

Ich sah, dass der Engel Gottes durch die Wand des Schlafzimmers ging, und ich folgte dem Engel Gottes von selbst.
Nachdem ich aufgestanden und draußen angekommen war, gingen wir auf dem Durchgang zur Rückseite des Hauses. Ich stolperte auf einmal über einen Zweig, der auf dem Gang lag. Der Engel lachte und sagte: Ich sehe keine Wolke Gottes!
“Wie meinen Sie?”, fragte ich.

So wie es beschrieben steht in 2. Chronik 5, Vers 14  Und die Priester konnten wegen der Wolke nicht stehen bleiben, um den Dienst zu verrichten. Denn die Herrlichkeit des HERRN erfüllte das Haus Gottes.

Schauen Sie, Benjamin, da ist es eine Bank, wo ich früher mit Ihnen war. Setzen Sie sich mal hin und hören Sie gut zu.
In dem mächtigsten Namen über allen Mächten und Gewalten gibt es nur einen wahren Weg und gibt es nur einen, der alle Macht über alles und alle Mächte und Gewalten besitzt und überwunden hat. Sein Name ist Jesus Christus.

Wissen Sie, Benjamin, die meisten Christen haben Jesus Christus empfangen, aber sind verblendet.

In Johannes 14, Vers 12  sagt Jesus, dass seine Kinder größere Dinge tun werden, als was er damals tat… Die meisten Christen strecken sich auch überhaupt nicht danach aus, was Jesus Christus ihnen gab, weil sie denken, dass dies nicht für sie bestimmt sei. Gott würde nie etwas sagen, wenn er nicht wüsste, er schon von vornherein wüsste, dass Sie es doch nicht ausführen könnten. Sagt dies nicht sehr viel, Benjamin, viel über die Liebe Gottes? Die Kinder Gottes müssen gerade nach den höchsten Gaben streben, und ich weise Ihnen den Weg, der noch viel, viel weiter hinaufführt. Die wichtigste Gabe ist die Liebe. Der Engel sagte:

Johannes 14, Vers 15 bis 18  Wenn ihr mich liebt, so werdet ihr meine Gebote halten; und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht noch ihn kennt. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. Ich werde euch nicht verwaist zurücklassen, ich komme zu euch.

Jesus sagt in Johannes 17, Vers 20  Aber nicht für diese allein bitte ich, sondern auch für die, welche durch ihr Wort an mich glauben.

Dann sagte ich: “Ich habe Kopfschmerzen von all diesen Informationen”, sagte ich.
Ich habe keinen Stift und kein Papier bei mir. Dann sagte der Engel: Sie werden alles, was ich gesprochen habe, jeden Buchstaben, jede Zahl, aufschreiben können. Sie werden diese Botschaft, Benjamin, prüfen und bemerken, dass alles aus dem Königreich Gottes kommt und gesprochen ist, stimmt und wahr ist.
“Was fühle ich?”, sagte ich… Ich fühlte etwas auf meinem Kopf… “Es ist eine Taube! Warum ist eine Taube auf meinem Kopf?”
Dann sagte der Engel: “Geh mal”, zu der Taube, und ich merkte, dass die Kopfschmerzen weg waren…
So gibt es noch viele Gaben, sagte der Engel.

1. Korinther 12, Vers 4  Es gibt aber Verschiedenheiten von Gnadengaben, aber es ist derselbe Geist.

Die Zeit ist sehr nahe! Strecken Sie sich nach den Gaben aus.
Gott wird danach fragen: “Was hast du getan, bevor mein Sohn kam?”
Benjamin, der Tag des Sohnes des Menschen bricht an. Diese Schriftstelle ist wichtig:

Lukas 17, Vers 26 bis 37  Und wie es in den Tagen Noahs geschah, so wird es auch sein in den Tagen des Sohnes des Menschen: Sie aßen, sie tranken, sie heirateten, sie wurden verheiratet bis zu dem Tag, da Noah in die Arche ging und die Flut kam und alle umbrachte. Ebenso auch, wie es geschah in den Tagen Lots: Sie aßen, sie tranken, sie kauften, sie verkauften, sie pflanzten, sie bauten; an dem Tag aber, da Lot von Sodom hinausging, regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und brachte alle um. Ebenso wird es an dem Tag sein, da der Sohn des Menschen offenbart wird. An jenem Tag – wer auf dem Dach sein wird und sein Gerät im Haus hat, der steige nicht hinab, um es zu holen; und wer auf dem Feld ist, wende sich ebenso wenig zurück. Gedenkt an Lots Frau! Wer sein Leben zu retten sucht, wird es verlieren; und wer es verliert, wird es erhalten. Ich sage euch: In jener Nacht werden zwei auf einem Bett sein; einer wird genommen und der andere gelassen werden. Zwei werden zusammen mahlen; die eine wird genommen, die andere gelassen werden. Zwei Männer werden auf dem Feld sein; einer wird genommen werden, und der andere wird zurückgelassen werden. Und sie antworten und sagen zu ihm: Wo, Herr? Er aber sprach zu ihnen: Wo der Leichnam ist, da sammeln sich auch die Geier.

Benjamin, bald wird es regnen: Feuer und Schwefel, und diese werden auf der Erde landen.
Jedes Mal sage ich Ihnen: Bekehren Sie sich! Hören Sie doch, Ihre Sünden scheiden Sie von Jesus Christus und bringen Sie ins ewige Verderben. Jesus will nicht, dass Sie verloren gehen. Er liebt Sie so sehr, dass er den Weg für Vergebung und Erlösung geöffnet hat. Wer sich an Jesus Christus übergibt, wird bewahrt und gerettet werden. Dies ist Ihre letzte Chance, denn das ganze Buch Gottes ist erfüllt. Und wer nicht hören will, geht verloren. Die Zeit ist angehalten.

Benjamin, aber jetzt ist die angenehme Zeit seiner Ankunft.
Kommen Sie, Benjamin, schauen Sie mal! Auf einmal sah ich Kaninchen, Vögel, Wildgänse und Eichhörnchen und diese Art Tiere; die saßen alle in einer Art Halbkreis in einer Gruppe. Und sie standen beieinander und ich hatte sie nicht einmal bemerkt. Ich sagte: “Sie haben zugehört, zugehört, ja, das haben sie.” Dann sagte der Engel: Wissen Sie, Benjamin, diese Tiere, die haben alle zugehört. Und wir gingen und so gingen wir zurück. Und die Tiere gingen wieder ihren eigenen Weg. Der Engel Gottes brachte mich nach Hause und sagte: Es wird jetzt viel passieren.

2013 wird ein Jahr sein, dass der Mensch nicht wünscht!
Dies haben Sie ihrem Ungehorsam und Ihrem eigenen Ego zu verdanken. Über die Ankunft darf ich dies sagen: Die Tiere hören besser als ein Mensch, aber für diejenigen, die zugehört haben, Ihnen sage ich: Machen Sie sich bereit, dies ist die angenehme Zeit!

Kinder Gottes, die Entrückung kommt!
Nehmen Sie diese Worte ernst, Jesus Christus kommt!
Für die Welt ist Jesus Christus die einzige Hoffnung und die Zukunft und Rettung. Aber sie entscheiden sich anders…
Benjamin, gehen Sie nur wieder in Ihr Bett. Ich sah meinen Körper nicht mehr neben meiner Frau und tat, was der Engel sagte. Angenehme Ruhe, Benjamin. Dann war der Engel auf einmal weg, und ich ging schlafen. Dieses Ereignis hat am 26. April 2012 stattgefunden.

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Filipino, Indonesisch, Swahili, Surinamisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/