GermanVideo 2017

1. Mose 0: Der Anfang der Engel

Dies ist die Geschichte des Himmels und der Erde, als die Engel geschaffen wurden, zu der Zeit, als der Herr Gott Himmel und Erde machte.

Veröffentlicht am 1. März 2017 von Evangelical Endtime Machine International

Bitte teilen und nicht ändern © BC

angel-with-flowers

Vollständige Wiedergabe:

Shalom, herzlich willkommen! Dies ist eine offenbarende Botschaft von Gott, am 1. März 2017 Wort für Wort von Gottes Engelboten an Endzeitprophet der letzten Tage, Benjamin Cousijnsen, überliefert.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem wunderbaren Namen von Yeshua HaMashiach, JHWH, Jesus Christus, dem einzigen Sohn Gottes.

1. Mose 0  Der Anfang der Engel.

Wahrlich, mein Name ist Revelado, und ich bin ein Engelbote Gottes.
Ich höre manche sagen und denken: “Wo steht dies in der Bibel? Das gibt es nicht!” Wahrlich, Gott schuf Licht und Finsternis. Und die Ausdehnung in den Wassern wurde durch die Kraft Gottes und seine wunderbare Kreativität und Weisheit übertroffen! Und Gott sprach nach vielen Werken das Folgende:

1. Mose 1, Vers 14  Und Gott sprach: Es sollen Lichter an der Himmelsausdehnung sein, zur Unterscheidung von Tag und Nacht, die sollen als Zeichen dienen und zur Bestimmung der Zeiten und der Tage und Jahre.

Wahrlich, im Anfang der Schöpfung schwebte Gott über den Wassern.
Aber was ist nun mit 1. Mose 0, dem Anfang der Engel? Ich offenbare Ihnen das Folgende: Gott bildete den ersten Engel in eine Art Ei, und er wurde gebildet, und Gott blies seinen Lebensatem darauf. Und nach drei Tagen kam eine Art himmlisches Licht, das einen Kokon um das Ei bildete. Den Vergleich können Sie so wie bei einer Raupe sehen, die sich zu einem prächtigen Schmetterling verpuppt! So startet dieser Engel-Lebenszyklus, aber dann in der geistlichen Welt.

Johannes 1, Vers 1 bis 3  Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dieses war im Anfang bei Gott. Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist.
Johannes 3, Vers 8  Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen, aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er geht; so ist jeder, der aus dem Geist geboren ist.
Johannes 2, Vers 5  Seine Mutter spricht zu den Dienern: Was er euch sagt, das tut!

Hierfür ist Weisheit nötig!

Johannes 3, Vers 33 und 34  Wer sein Zeugnis angenommen hat, der hat besiegelt, dass Gott wahrhaftig ist. Denn der, den Gott gesandt hat, redet die Worte Gottes; denn er gibt den Geist nicht nach Maß.

Jeremia 32, Vers 27  Siehe, ich bin der HERR, der Gott alles Fleisches! Sollte mir irgendein Ding zu wunderbar sein?

Offenbarung 5, Vers 2  Und ich sah einen starken Engel, der mit lauter Stimme ausrief: Wer ist würdig, das Buch zu öffnen und seine Siegel zu brechen?
Offenbarung 22, Vers 6 und 7  Und er sprach zu mir: Diese Worte sind gewiss und wahrhaftig, und der Herr, der Gott der Geister der Propheten, hat seinen Engel gesandt, seinen Knechten zu zeigen, was bald geschehen muss. Und siehe, ich komme bald. Glückselig, der “oder die” die Worte der Weissagung dieses Buches bewahrt!
Vers 16  Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, euch diese Dinge für die Gemeinden zu bezeugen. Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids, der glänzende Morgenstern.

1. Mose 2, Vers 1 bis 4  So wurden der Himmel und die Erde vollendet samt ihrem ganzen Heer. Und Gott hatte am siebten Tag sein Werk vollendet, das er gemacht hatte; und er ruhte am siebten Tag von seinem ganzen Werk, das er gemacht hatte. Und Gott segnete den siebten Tag und heiligte ihn, denn an ihm ruhte er von seinem ganzen Werk, das Gott schuf, als er es machte. Dies ist die Geschichte des Himmels und der Erde, als sie geschaffen wurden, zu der Zeit, als Gott der Herr Erde und Himmel machte.

Ich offenbare Ihnen, dass Gott den Himmel vollendet hatte, sein Königreich, und dass Gott am siebten Tag ruhte.

1. Mose 1, Vers 31  Und Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: der sechste Tag.
1. Mose 2, Vers 7  Da bildete Gott, der HERR, den Menschen, aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele.

Johannes 3, Vers 16 bis 21  Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, hasst das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, dass sie in Gott gewirkt sind.

Wahrlich, so wie verschiedene Schmetterlinge, so gibt es auch viele wunderschöne Wesen und verschiedene Arten von Engeln und viele besondere Kreationen von Gott geschaffen!
Ich gehe jetzt, Ruacha, Yeshu, Shalom!, sprach Gottes Engelbote und verschwand.

Und auch ich sage Ihnen, Ruacha, Yeshu, Shalom! Gottes Segen

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Filipino, Indonesisch, Swahili, Surinamisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Niederländisch:

Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/