GermanVideo 2013

02.04.2013 Prophetie: Höre Athen, was über Dich kommt!

02.04.2013  Prophetie: Höre Athen, was über dich kommt! Höre die Stimme von einem, der in Athen ruft: Bekehrt euch! Wahrlich, das Königreich des Himmels ist nahe herbeigekommen!

Veröffentlicht am 3. April 2013 von Evangelische EindtijdSpace

Bitte teilen und nicht ändern © BC

Piraeus-Athene

Vollständige Wiedergabe:

Hallo, willkommen! Am 2. April 2013 überbrachte der Engelbote Gottes die folgende Botschaft an Benjamin Cousijnsen.

Shalom! Ich begrüße Sie in dem allmächtigen Namen von Yeshua HaMashiach, Jesus Christus. Der Engelbote Gottes sprach,

Wahrlich, wahrlich, ich sage Ihnen, Prophet Benjamin Cousijnsen, folgen Sie mir.
Benjamin sagte: “Folgen Sie mir? Wohin?”
Der Engelbote Gottes sprach: Mein Name ist Semaja und ich bin mit einer Botschaft zu Ihnen gesandt. Treten Sie nun aus Ihrem Körper heraus und fürchten Sie sich nicht; Ihr Körper bleibt zurück. Benjamin sagte: “Seltsam, alles wird aufgeschrieben, während ich selbst Ihnen im Geiste hinterher laufe”.
Wir gehen zum Schrank…

Öffnen Sie die Schranktüren und beschreiben Sie, was Sie sehen, sprach der Engelbote Gottes.
Benjamin sagte: “Ich sehe eine Art Berg in der Ferne mit einer fast quadratischen Mauer mit Säulen, die sich zu einem Quadrat verlängern. Es sieht dort römisch aus. Desweiteren sehe ich viele weiße quadratische Häuser mit roten Dächern.”
Der Engel Gottes sprach: Kommen Sie, Benjamin, springen Sie!
Ich sprang zuerst; der Engel Gottes folgte mir. Es erschien wie ein Sprung aus einem Flugzeug, denn sofort befanden wir und in der Luft.
“Wow!”, rief Benjamin, “all die Häuser in einer Reihe, aber wo bin ich nun eigentlich?”
Der Engel Gottes sagte: Sie sind in Piräus, in Athen.
Benjamin sagte lachend: “Wow, ich glaube, ich bin schneller als irgendein Düsenjäger!”

Der Engelbote Gottes sprach, oh weh, Athen, höre die Stimme von einem, der in Athen ruft: Bekehrt Euch! Wahrlich, das Königreich der Himmel ist nahe herbeigekommen!

Jeremia 25, Vers 32 und 33, und Hiob 37, Vers 9 und Jesaja 40, Vers 24 Lies dies vor:
Jeremia 25, Vers 32 und 33 Hier steht geschrieben: So spricht der HERR der Heerscharen: Siehe, Unheil geht aus von Nation zu Nation, und ein gewaltiger Sturm macht sich auf vom äußersten Ende der Erde. Und die Erschlagenen des HERRN werden an jenem Tag daliegen von einem Ende der Erde bis zum andern Ende der Erde. Sie werden nicht beklagt, und ihre Leichen werden weder eingesammelt noch begraben; zu Dünger auf der Fläche des Erdbodens sollen sie werden.

Hiob 37, Vers 9 Hier steht geschrieben: Aus der Kammer kommt Sturm hervor und aus den Nordwinden Kälte.
Jesaja 40, Vers 24 Hier steht geschrieben: Kaum sind sie gepflanzt, kaum sind sie gesät, kaum hat ihr Stamm Wurzeln in der Erde getrieben, da bläst er sie schon an. Sie verdorren, und ein Sturmwind trägt sie wie Stoppeln hinweg.

Der Engelbote Gottes sprach weiter: Wer den Sohn Gottes hat, hat das Leben lieb, aber Ihr hört nicht.

Epheser 4, Vers 18 bis 23 und Epheser 5, Vers 28 Lies dies vor:
Epheser 4, Vers 18 bis 23 Hier steht geschrieben: Sie sind verfinstert am Verstand, entfremdet dem Leben Gottes wegen der Unwissenheit, die in ihnen ist, wegen der Verstockung ihres Herzens; sie, die abgestumpft sind, haben sich selbst der Ausschweifung hingegeben, zum Ausüben jeder Unreinheit mit Gier. Ihr aber habt den Christus nicht so kennengelernt. Ihr habt ihn doch gehört und seid in ihm gelehrt worden, wie es Wahrheit in Jesus ist: dass ihr, was den früheren Lebenswandel angeht, den alten Menschen abgelegt habt, der sich durch die betrügerischen Begierden zugrunde richtet, dagegen erneuert werdet in dem Geist eurer Gesinnung.
Epheser 5, Vers 28 Hier steht geschrieben: So sind auch die Männer schuldig, ihre Frauen zu lieben wie ihre eigenen Leiber. Wer seine Frau liebt, liebt sich selbst.

Der Engelbote Gottes sprach weiter: Oh weh, wer nicht hören will, geht verloren!
Oh weh, hört doch! Beugt Eure Knie und faltet Eure Hände und hört.

Lies vor: Johannes 3, Vers 18 bis 19 Hier steht geschrieben: Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse.

Prophet Benjamin, viele Häuser und Boote sollen zerstört werden und viele andere Schäden.
Folgen Sie mir, ich bringe Sie zurück, sagte der Engelbote Gottes.
Aus der Luft kamen wir wieder in den Kleiderschrank im Schreibzimmer zurück. Der Engelbote Gottes sprach, Benjamin, gehen Sie zu Benjamins Körper auf den Schoß.
Benjamin musste lachten: “Eine seltsame Anforderung”. Aber als ich das tat, war ich wieder zurück in meinem Körper und sah, dass alles aufgeschrieben war.
Der Engelbote Gottes, Semaja, sprach: Ich gehe jetzt, schließen Sie ab.
Ruacha, Jeshu, Shalom! sprach der Engelbote Gottes und verschwand.

SHALOM! Gott segne Sie

 

Hinweis: Volltextanzeige für Gehörlose, Hörgeschädigte und Anderssprachige …

Verwenden Sie z. B. Google Übersetzer und fügen Sie den zu Ihren Favoriten bzw. Lesezeichen hinzu.

BITTE TEILEN SIE DIESE WICHTIGEN BOTSCHAFTEN! ÜBERSETZER SIND WILLKOMMEN

Mehr Botschaften von Benjamin Cousijnsen, auch auf English, Spanisch, Portugiesisch, Indonesisch, Filipino, Swahili, Koreanisch, Russisch und Niederländisch:

Geposted: Evangelicalendtimemachine.com

Deutsch: https://www.evangelicalendtimemachine.com/category/language/german/